Einsatz der ERS Infrarotheizung im Sanierungsbereich

Schnelle Montage, trocknet die

Bausubstanz und beugt Schimmel vor!

 

Der ERS Heatscreen benötigt nur sehr wenig Platz, die Montage ist einfach, schnell und schmutzfrei, auf Stemmarbeiten kann völlig verzichtet werden, die Investition ist niedrig, es ist keine Wartung nötig, alle Oberflächen werden gleichmäßig temperiert, die Mauern werden trocken gehalten und durch den Wegfall von einem Heizraum oder Brennstofflager wird neue Fläche dazu gewonnen. Die ERS Infrarotheizung wärmt effizient sofort alle Gegenstände und Personen und dies bei sehr geringem Stromverbrauch. Gerade als Hauptheizung in einem Gebäude mit alter Bausubstanz ist die ERS Infrarotheizung ideal.

Vorteile im Sanierungsbereich:

  • beugt Schimmelbildung vor
  • entzieht der Bausubstanz Feuchtigkeit
  • rasche Montage ohne Stemmarbeiten
  • Platzsparend ästhetisch
  • jederzeit erweiterbar durch smarte Bauweise und Klicksystem
  • Smarte Steuerung einfache Handhabung
  • Wartungsfrei
Wohnstube mit Heizpaneel.

Staub- und schmutzfreie Montage in nur 15 Minuten!

Die Montage einer ERS Infrarotheizung ist einfach, darauf wurde in der Entwicklung sehr viel Wert gelegt. In nur 5-15 Minuten ist diese montiert - staubfrei, ohne Stemmarbeiten und ohne das Verlegen von Rohren.

Im ersten Schritt wird eine Edelstahlhalterung mit 3 Schrauben und Beilagscheiben an der Wand montiert. Nach Befestigen der Edelstahlhalterung, wird das Paneel in die Halterung gehängt und rastet mittels Klicksystem ein.

Im zweiten Schritt folgt die smarte Haussteuerung, die über einen Direktanschluss oder auf Funkbasis mit dem Paneel verbunden wird. Durch die einfache Montage kann Ihr Raum jederzeit rasch aufgerüstet werden.

ERS Infrarotheizungen arbeiten effizient gegen Schimmelbildung und helfen Wände zu trocknen

Durch die einzigartige Schichttechnologie des ERS Heatscreens wird die Strahlungswärme abgegeben und heizt nach vorne in den Raum und nach hinten an die Wand, wo das Paneel montiert wurde. Die Bausubstanz erwärmt sich, dunstet aus und hilft Wände trocken zu halten.

Schimmel benötigt Dunkelheit, Feuchtigkeit und kühle Temperatur um zu wachsen. Zu Beginn entwickelt sich Schimmel in der Tiefe der Wand, hat er dort keinen Platz mehr, tritt er an die Oberfläche und hinterlässt dunkle Flecken. Diese können mit Chemie entfernt werden, was aber nur einen optischen Effekt mit sich bringt.

Die gesundheitsschädlichen Schimmelpilze sind nach wie vor in der Wand enthalten. Wird die Wand permanent erwärmt, tritt die Wärme bis in die Tiefe der Wand. Die Feuchtigkeit reduziert sich, die Temperatur wird höher, die Wand trockener und dem Schimmel wird somit die Lebensgrundlage entzogen.

 

Lösungen für Altbauten ›

Smarte Heizungssteuerung

Montieren, Einstecken,
Steuern, Heizen

 

Die Steuerung der ERS Infrarotheizung ist einfach. Aufgrund der kurzen Aufheizzeit ist keine aufwändige Steuerung nötig. Mit einem Thermostat wird die gewünschte Raumtemperatur programmiert. Das Paneel schaltet sich dementsprechend vollautomatisch ein bzw. aus. Egal ob Steckthermostat, herkömmliche Raumthermostate für Kabelanschluss oder ferngesteuerte Funkthermostate. Lassen Sie sich von Ihrem persönlichen Fachpersonal beraten, welches Thermostat für Ihre Gegebenheiten das Richtige ist.

Smarte Steuerung bei ERS

Unsere Serviceberatung bei Fragen zur Sanierung!

Beim Sanieren eines Altbaus stellen sich unzählige Fragen: Ist die ERS Infrarotheizung als Hauptheizung möglich? Wie wird die ERS Infrarotheizung dimensioniert? Wo wird die ERS Infrarotheizung am besten montiert bzw. wie wird diese am effizientesten gesteuert?


Kontaktieren Sie gleich einen Händler in Ihrer Nähe und nutzen Sie unseren Service:

1. Unverbindliche und kostenlose Besichtigung
2. Unverbindliches und kostenloses Heizungskonzept
3. Full Service für Ausführung, Montage und Inbetriebnahme

Händler finden ›